CurrentCoinNews

Crypto News and Guides

Altcoins Prognose

5 Altcoins mit großem Potenzial für Q3 2019

Bewertung

Nachdem wir seit Anfang April endlich einen neuen Bullenmarkt sehen, hat auch das Interesse an interessanten Krypto-Assets zugenommen. Neben dem üblichen Verdächtigen (in der Regel Bitcoin) richten sich die Augen dabei zunehmend auf alternative Altcoins. Diese werden für gewöhnlich zum einen durch den steigenden Bitcoin-Preis angetrieben. Darüber hinaus erreichen sie bei größeren Neuigkeiten rund um das Projekt häufig einen zusätzlichen Kursanstieg.

Besonders im 3. Quartal 2019 warten zahlreiche interessante Projekte mit großen Neuigkeiten auf Investoren. Hier erfährst Du, um welche Altcoins es sich dabei handelt und wieso bei ihnen mit einem signifikanten Kursanstieg zu rechnen ist.

1. Litecoin (LTC)

Grund: Das anstehende Litecoin Halving am 6. August

Litecoin (LTC)
Quelle: Eivind Pedersen @ Pixabay

Litecoin zählt schon lange zu den Top 10 Kryptowährungen und gilt als kleiner Bruder von Bitcoin. Als solcher ist das Krypto-Asset darauf ausgelegt, Bitcoins Design schneller und verlässlicher zu gestalten und dabei für eine möglichst hohe Sicherheit und Anonymität zu sorgen. Und dieses Jahr ist Litecoin damit besonders erfolgreich gewesen.

Schon im Bärenmarkt hatte Litcoin durch zahlreiche Neuerungen große Gewinne verzeichnen können. Seit Beginn des Jahres richtigen sich die Blicke der Investoren nun auf das Litecoin Halving im Herbst. Schließlich handelt es sich dabei um die nächste spannende Entwicklung des Projektes. So spannend, dass es sogar einen offiziellen Litecoin Halving Countdown  gibt.

Litecoin Halving Countdown
Quelle: www.litecoinblockhalf.com

Das Litecoin Halving findet am 6. August statt und wird dafür sorgen, dass die Block Rewards von 25 LTC auf 12,5 LTC reduziert werden. Ein solches Ereignis, das oft auch als „Halvening“ bezeichnet wird, hat bei diversen Altcoins in der Vergangenheit immer wieder für große Kursgewinne gesorgt.

So auch 2016, als sich der Bitcoin-Preis zur Zeit des zweiten Bitcoin Halvenings plötzlich verzehnfacht hat. Die Litecoin-Prognose von Experten wie CCNs Kiril Nikolaev geht daher davon aus, dass der LTC-Preis infolge des Litecoin Halvings bis auf 220$ ansteigen kann.

Der Grund für den in der Regel starken Preisanstieg ist, dass die Miner nach dem Halving weniger Coins für erfolgreich geminte Blocks erhalten. Dies sorgt wiederum für 50% weniger Inflation, was das Krypto-Asset für Langzeit-Halter und neue Investoren sehr viel attraktiver macht.

Der aktuelle LTC-Preis liegt bei 100$. Sollte sich die Nikolaevs Litecoin-Prognose bewahrheiten, dann könnten Investoren mit dem Litecoin Halving eine Rendite von 220% erzielen. Und das obwohl der LTC-Preis seit Dezember 2018 bereits um 400% angestiegen ist.

Du willst noch mehr zum Potenzial von Litecoin erfahren? Dann findest Du hier unsere ausführliche Litecoin-Prognose.

2. Zcash (ZEC)

Grund: Die Ycash „friendly Hardfork“ am 18. Juli

Zcash
Quelle: Zcash Webseite

Auch Zcash zählt zu den interessanten Altcoins, die durchaus einen näheren Blick wert sind. Die Kryptowährung ist nämlich auf vollkommen anonyme Transaktionen sowie eine anonyme Blockchainverwaltung ausgelegt. Auf diese Weise soll Data Mining und statistische Mustererkennung verhindert werden, durch die Dritte Einblick in den Geldverkehr erhalten können.

Wieso Zcash gerade im 3. Quartal 2019 großes Potenzial haben könnte, ist ganz einfach: Für dieses Krypto-Asset können sich Investoren im Rahmen der Ycash “friendly Hardfork“ nämlich auf kostenlose Coins freuen. Klar, dass das nicht gerade unattraktiv ist.

Die Hardfork des Altcoins ist schon für Mitte Juli geplant. Sie zielt zum einen darauf ab, das Mining auf handelsüblicher Hardware zu fördern. Zum anderen soll damit das Einkommen des Zcash Gründers Zooko Wilcox-O’Hearn gekürzt werden. Dieser hatte bis dato jeden Monat 2,033 ZEC (nach aktuellem Stand 177.000$) erhalten.

In der offiziellen Ankündigung der Ycash friendly Hardfork heißt es: „Wir sind der Meinung, dass Mining auf handelsüblicher Hardware und die Begrenzung des Einkommens des Gründers für eine faire Verteilung der Coins essentiell sind. Wir glauben auch, dass eine faire Verteilung der Coins wiederum notwendig ist, um eine weitreichende Adoption zu erzielen.“

Die Vergangenheit hat uns gelehrt, dass Hardfork Airdrops meist zahlreiche Käufe von Investoren des jeweiligen Krypto-Assets vorausgehen, die sich die kostenlosen Coins sichern wollen. Investoren könnten also durchaus lohnenswerte Gewinne erwarten.

Im Anschluss war es im Fall der Bitcoin-Hardforks „Bitcoin Cash“ und „Bitcoin SV“ zunächst zu einem Kursfall gekommen. Hiervon ist bei der Ycash friendly Hardfork allerdings nicht unbedingt auszugehen, da es sich bei ihr um eine einvernehmliche Lösung handelt.

3. Golem (GNT)

Grund: Das Graphene Release am 31. Juli

Golem (GNT)
Quelle: Golem Webseite

Golem gibt es schon seit 2016 und ist ein System, mit dem die Rechenleistung in der Cloud dezentral verwaltet werden kann. Stellen Netzwerknutzer anderen freie Rechenleistung zur Verfügung, dann werden sie dabei im Gegenzug mit der Währung GNT belohnt.

Seit kurzem arbeitet Golem nun mit Invisible Things Lab (ITL) auf Graphene zusammen. Dieses soll dem OS ermöglichen, Applikationen zu nutzen, die eigentlich für ein anderes System entwickelt wurden. Und Graphene scheint dabei so interessant zu sein, dass selbst Intel bereits Interesse daran bekundet hat, es in seine Produkte zu integrieren.

Kein Wunder also, dass die Investoren gespannt auf den 31. Juli blicken, an dem das Graphene Release für Golem stattfindet. Viele gehen davon aus, dass das neue Update des Altcoins zu einem starken Preisanstieg führen könnte.

Entwickler Lukasz Glen kommentierte die Fortschritte des Golem Projektes wie folgt: „Der Fortschritt von Graphene ist ausgezeichnet. Alle Partner arbeiten hart daran und die stabile Version wird wie geplant im Juli auf den Markt kommen. Die weitere Entwicklung steht bereits fest und sieht sehr vielversprechend aus. Das Interesse an Graphene steigt und es gibt viele Helfer, die an der Entwicklung mitwirken.“

Das Allzeithoch von Golem lag bei 1,25$ und wurde im Januar 2018 erreicht. Der momentane Preis liegt bei ca. 0,08$. Wie man sieht, gibt es hier also noch so einiges an Spielraum.

4. 0x (ZRX)

Grund: Das V3.0 Upgrade am 30. September

0x (ZRX)
Quelle: 0x Webseite

0x ist ein Protokoll für den Peer-to-Peer Handel mit Kryptowährungen auf der Ethereum Blockchain. Als solches ist es die Grundlage zahlreicher Kryptobörsen auf Ethereum-Basis wie Veil, Ethfinex und Radar Relay.

Die Kryptowährung wird schon seit geraumer Zeit immer wieder unter den Altcoins mit großem Potenzial erwähnt. Nun steht im 3. Quartal 2019 auch noch ein signifikanter Meilenstein des Projektes an.  Laut der Roadmap wird nämlich bald das V3.0 Upgrade stattfinden.

Das neue Konzept für Meta-Transaktionen ist vor allem darauf ausgelegt, eine völlig neue Zielgruppe anzuziehen. Diese müsste vor dem 0x Kauf weder Ethereum kaufen noch ein Wallet einrichten. Die Lösung von Entwickler Thomas Griffith, um dies sicherzustellen, involviert ein voraktualisiertes ETH-Wallet. Die Private Keys für das Wallet werden ganz einfach automatisch im Browser generiert. Es soll allerdings auch möglich sein, die Altcoins später in ein eigenes Wallet zu übertragen.

Griffith äußert sich zu der Neuerung wie folgt: “Cyberpunks werden das wirklich hassen, aber die Nutzer sollten nicht zwingend davon abhängig sein, im Voraus ein Wallet herunterzuladen. Sie sollten zunächst das Produkt nutzen und innerhalb der dApp für einen Mehrwert sorgen.“

Mit dem neuen Upgrade kann der Zugang zu der neuen Technologie stark erleichtert werden. Dies könnte wiederum zahlreiche neue Nutzer anziehen und so zu einem signifikanten Preisanstieg des Altcoins führen.

5. NEM (XEM)

Grund: Die Einführung des neuen Proof of Stake+ Algorithmus Ende September.

NEM (XEM)
Quelle: NEM Webseite

Auch NEM darf auf unserer Liste der Altcoins mit großem Potenzial nicht fehlen. Die japanische „New Economy Movement“ Kryptowährung zielt vor allem darauf ab, mit einer gleichmäßigen Coin-Verteilung eine Herrschaft Weniger zu verhindern. Sie zeichnet sich außerdem durch umfassende Blockchain-Funktionen und eine schnelle Blockgenerierung aus.

Nachdem neue Nachrichten des Krypto-Projektes veröffentlicht wurden, ist der Kurs des Altcoins über Nacht plötzlich um 55% in die Höhe geschossen. Und das könnte noch nicht alles gewesen sein. Die neu aktualisierte Roadmap zeigt nämlich, dass für das 3. Quartal 2019 eine Verbesserung der Blockchain geplant ist, die traditionell meist zu einem Kursanstieg führt.

Die erste Neuerung wird ein verbesserter Proof of Stake (PoS) Algorithmus Ende September sein. Der neue Algorithmus wird als „Proof of Stake+“ bezeichnet und soll die Skalierbarkeit und die Geschwindigkeit des Altcoins verbessern.

Auch der für das 4. Quartal des Jahres angesetzte Launch des Catapult Mainnets könnte interessant werden. In der offiziellen Ankündigung des Updates heißt es:

„Catapult ist eine Blockchain-Engine mit vollem Funktionsumfang, die mit ihren einzigartigen Smart Contract Plugins private und öffentliche Netzwerke antreiben kann. Diese Plugins ermöglichen eine sichere Erstellung digitaler Assets, dezentrale Swaps, fortschrittliche Kontosysteme und Geschäftslogikmodellierung.“

Der absolute Tiefpunkt des Altcoins von 0,03$ wurde im Februar erreicht. Der aktuelle Preis liegt bei 0,08$ und hat sich in diesem Jahr damit fast verdreifacht. Ob noch einmal ein ähnlicher Preis erreicht werden kann, wie zu XEMs Allzeit-Hoch von 2,09$ steht allerdings noch in den Sternen.

 

Das waren auch schon unsere 5 Altcoins mit dem größten Potenzial für das 3. Quartal 2019. Welche Kryptowährungen findest Du momentan interessant? Gibt es vielleicht ein Krypto-Asset, dass Du in unserer Liste ergänzen würdest? Wir freuen uns auf Deine Kommentare.

 

Foto von:

ipopba

 

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Janine ist professionelle Cryptoreporterin mit einer Faszination für das Potenzial von Kryptowährungen (die sie zum ersten Mal 2013 entdeckt hat) und der Passion, gesellschaftliche Prozesse und Veränderungen zu diskutieren. Wenn sie nicht gerade an ihrem Computer sitzt, dann findet man sie beim Spaziergang mit ihrem Aussie oder beim Lesen eines Dan Brown Romans.