CurrentCoinNews

Crypto News and Guides

Altcoins Prognose Top 10 Coins

Litecoin-Prognose: Experten sehen LTC zum Halving bei 220$

Bewertung

2019 ist ein spektakuläres Jahr für die Litecoin Foundation gewesen, was sich auch in der durchaus positiven Litecoin-Prognose vieler Experten widerspiegelt. Zuvor war die Kryptowährung häufig für ihre fehlenden Innovationen kritisiert worden. Dieses Jahr kann mit zahlreichen Neuerungen wie einer neuen Krypto-Debitkarte keine Rede davon sein.

Und der Litecoin-Preis spiegelt genau das wider. Zu Beginn des Jahres war 1 Litecoin noch für 30$ gehandelt worden. Seit heute sind es sage und schreibe 136$ – der bisherige Höchstpreis 2019.

Ein Ende des Anstiegs ist bisher noch nicht in Sicht.

Litecoin auf dem Höchstpreis für 2019

Auch, wenn der Kryptomarkt einmal rote Zahlen schreibt, sticht ein Coin momentan klar heraus: Und das ist wieder einmal Litecoin. Bereits geraumer Zeit führt die Kryptowährung mit ihren Gewinnen die Top10 Charts an.

In den letzten 24 Stunden wurde ein weiterer Preisanstieg von 6% verzeichnet und damit der Höchstpreis für 2019 von 136$ erreicht. Der Bitcoin-Kurs ist dagegen wieder leicht gefallen und wird zurzeit für 7.876$ gehandelt.

Litecoin-Prognose
Source: Coinmarketcap

Hätten Investoren im Januar dieses Jahres in LTC investiert, dann hätten sie mittlerweile ganze 353% Rendite gemacht. Aus einem Investment von 50$ wären so im Handumdrehen 226$ geworden. Kein Wunder also, dass auch die weitere Litecoin-Prognose der Experten so rosig ausfällt.

Grund ist das anstehende Litecoin-Halving

Auch der Markt feuert Litecoin fleißig weiter an und blickt gespannt auf das Litecoin Block Reward Halving Anfang August. Wie der Name schon vermuten lässt, wird dadurch die Belohnung, die Miner pro gemintem Litecoin erhalten, halbiert.  Auf diese Weise wird entsprechend die Menge der neu in Umlauf gebrachten Coins verringert, was wiederum den LTC-Preis steigern sollte.

Da das Event in der Vergangenheit bei Bitcoin und auch bei Litecoin immer wieder zu starken Kursgewinnen geführt hat, ist klar, dass die Investoren gespannt darauf warten.

Trader Sasha Fleyshman erklärt:

Übersetzung: „Unterschätze niemals die Macht eines Block Halvings. Es ist das verlässlichste Ereignis in der Geschichte der Kryptowährung. Siehe: 2012/2016 für BTC und 2015/2019 für LTC. ‘Die Definition von Wahnsinn ist immer wieder dasselbe zu tun, aber andere Resultate dabei zu erwarten.‘-Einstein“

Wie man sieht, sind viele davon überzeugt, dass es sich bei dem anstehenden Litecoin-Halving um die treibende Kraft hinter dem aktuellen Anstieg handelt. Mitgründer und CEO von Plattform CryptoCompare, Charles Hayter, bringt es auf den Punkt:

“Das Halving fungiert als Preis-Katalysator.“

CEO von Bitbull Capital, Joe DiPasquale, würde da nicht widersprechen. Auch er ist der Meinung:

„Litecoins Resilienz und der kürzliche Preisanstieg gehen auf das kommende Halving zurück.“

Und das Halving soll wohl auch in der zweiten Jahreshälfte weiterhin positiv wirken – so zumindest die weitere Litecoin-Prognose vieler Experten.

Analysten halten die Gewinne für solide

Besonders in Hinsicht auf die letzten Monate, sehen die Analysten den starken Preisanstieg als logische Entwicklung an. Sie scheinen daher keineswegs verwundert zu sein, dass der Litecoin-Preis noch vor anderen Währungen wie Bitcoin und vielen Altcoins nach oben ausbricht.

Herausgeber von CryptoPatterns, Jon Pearlstone merkt an:

„Seitdem der Bärenmarkt Ende 2018 seinen Tiefpunkt erreicht hat, ist Litecoin ein konsistenter Marktführer gewesen.“

Senior Market Analyst der Trading-Plattform eToro, Mati Greenspan, sieht das genauso. Er fügt außerdem hinzu:

„Es ist einer der am besten etabliertesten Coins am Kryptomarkt, der sich durch ein sehr starkes Fundament auszeichnet.“

Die Litecoin-Prognose der Analysten

Je weiter der Litecoin-Preis steigt, desto mehr rückt die Kryptowährung auch in den Fokus der Analysten. Obwohl sonst eher selten anzutreffen, sind Litecoin-Prognosen somit immer häufiger zu finden. Konkrete Zahlen sind dabei allerdings noch immer selten mit im Spiel.

Joe DiPasquale

Litecoin-Prognose: 150$

DiPasquale hat sich nicht nur auf seine Einschätzung des aktuellen Preisanstiegs beschränkt, sondern vor kurzem auch eine eigene Litecoin-Prognose gewagt. Er ist der Meinung, die Kryptowährung könnte infolge des Litecoin-Halving auf bis zu 150$ ansteigen.

„Das Durchbrechen der Preisniveaus von 120$ war für Litecoin essentiell, da es vor kurzem bereits zwei Mal daran gescheitert war, diesen Widerstand hinter sich zu lassen,“ so DiPasquale.

„Jetzt, wo LTC für ca. 125$ gehandelt wird, können wir mit einem stetigen Preisanstieg in Richtung 150$ mit einigen leichten Korrekturen auf dem Weg rechnen. Zumindest, wenn Bitcoin im Bereich von 7.600 – 8.000$ bleiben sollte.”

Kiril Nikolaev

Litecoin-Prognose: 220$

Auch Kryptoreporter und Finanzspezialist Kiril Nikolaev hatte in einem Bericht von CCN vom 22.Mai seine Litecoin-Prognose abgegeben. In ihr prognostizierte er, dass der LTC-Preis zunächst bei 175$ konsolidieren wird. Durch das anstehende Litecoin-Halving wäre danach aber der Weg bis zu 220$ geebnet.

Litecoin-Prognose

Erik Finman

Litecoin-Prognose: Keine klaren Zahlen

Krypto-Entrepreneur Erik Finman sieht nicht nur das Litecoin-Halving für den Preisanstieg verantwortlich. Obwohl Litecoin schon im Bärenmarkt gestiegen war, betont er für den Anstieg auch, wie wichtig der Aufstieg von Bitcoin und die Vorfreude auf einen neuen Bull Run gewesen seien.

Nun müsse sich die digitale Währung allerdings einem „signifikanten Widerstand von $130-$150″ stellen, so Pearlstone.

Aus diesem Grund konzentriere sich Pearstone selbst vor allem auf den nächsten Anstieg von Bitcoin. Dieser sollte laut ihm „aus technischer Sicht sehr viel mehr Bedeutung für eine Prognose des längerfristigen Preises“ haben.

Die Stimmung am Markt ist positiv

Wie viel sich von dem Litecoin-Halving Event versprochen wird, hat auch unsere Umfrage auf Twitter gezeigt.

Laut ihr nehmen 38% Prozent an, der Coin würde die von Nikolaev prognostizierten 220$ mit Leichtigkeit knacken können.

32% sind sogar überzeugt, der Preis könne noch sehr viel höher steigen.

Nur 15% glauben dagegen nicht daran, dass sich die Litecoin-Prognose von 220$ bewahrheiten wird.

Weitere 15% finden zudem, dass der Litecoin-Preis schon jetzt überbewertet ist.

Was bedeutet das für Investoren?

Auch, wenn die Litecoin-Prognose vieler Experten sehr positiv ist, ist wie bei jedem Investment noch immer Vorsicht geboten. Es gilt weiterhin: Investiere nur in das, was Du auch verstehst. Vor einem möglichen Investment solltest Du Dich daher gut erkundigen. Schließlich ist nie zu 100% sicher, was die Zukunft bringen wird.

Solltest Du Dir Litecoin für einen schnellen Gewinn zulegen wollen, dann bedenke, dass das aktuelle große Interesse kurzfristig auch Nachteile haben kann. Twitter-User SL369Crypto mahnt wie folgt:

Übersetzung: “Investoren und Trader treiben den LTC-Preis mit ihrer Angst wegen dem Halving-Preisanstieg etwas zu verpassen nach oben. Dieselben Personen werden LTC 2-5 Tage vor dem 5. August allerdings sicher abstoßen. Bist Du auf kurzfristige Gewinne aus, dann nimm Dir daher Deinen Profit mit. Solltest Du LTC allerdings langfristig halten wollen, dann lehn Dich zurück und genieße die [Show].“

Wie hier treffend formuliert wurde, kann es durchaus sein, dass zur Zeit des Litecoin-Halving viele ihre Gewinne realisieren werden. Es ist daher durchaus möglich, dass der Preis – trotz der positiven Litecoin-Prognose auf lange Sicht – erst einmal fallen könnte. Wie weit und wie lange steht natürlich nicht fest.

Solltest Du allerdings eher auf der HODLer-Seite stehen und auf Langzeit-Investments setzen, dann sollte Dir die kurzfristige Entwicklung hier kaum etwas ausmachen.

Lust, Litecoin zu kaufen?

Du hast Dich entschieden, Litecoin zu kaufen? Dann findest Du hier unsere praktische Schritt-für-Schritt Anleitung zum Litecoin kaufen, mit der Du in null Komma nichts zum Litecoin-Investor wirst.

 

Foto von:

biancoblue

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Janine ist professionelle Cryptoreporterin mit einer Faszination für das Potenzial von Kryptowährungen (die sie zum ersten Mal 2013 entdeckt hat) und der Passion, gesellschaftliche Prozesse und Veränderungen zu diskutieren. Wenn sie nicht gerade an ihrem Computer sitzt, dann findet man sie beim Spaziergang mit ihrem Aussie oder beim Lesen eines Dan Brown Romans.