CurrentCoinNews

Crypto News and Guides

Bitcoin News

Die Anzahl der aktiven Bitcoin-Adressen knackt 1 Mio.

Bewertung

Heute war wieder einmal ein großer Tag für Bitcoin. Schließlich hat die Nummer 1 unter den Kryptowährungen laut CoinMetrics.io seit langer Zeit wieder mehr als 1 Million aktiver Bitcoin-Adressen pro Tag verzeichnet. Der Wert, der im englischen als DAA (Daily Active Adresses) bezeichnet wird, gibt die einzigartigen „to“ und „from“ -Adressen an, die täglich genutzt werden. Derselbe Wert wurde zum letzten Mal zu Beginn des großen Bullenmarktes 2017/18 erreicht.

täglich aktive Bitcoin-Adressen

 

Derart viele Bitcoin-Adressen sind ein großer Meilenstein

Das letzte Mal, dass der Meilenstein von 1 Mio. aktiver Bitcoin-Adressen geknackt wurde, war im November 2017. Zum selben Zeitpunkt hatte damals der Bullenmarkt begonnen, bei dem der Bitcoin-Preis auf 20.000$ anstieg, um ab Januar wieder steil zu fallen. Gefolgt ist der Bärenmarkt, der bis Anfang 2019 anhielt.

Als Kevin Rooke den Durchbruch am 15. Juni bemerkte, meldete er auf Twitter:

Übersetzung: „Als zum ersten Mal die Anzahl von 1 Million aktiver Bitcoin-Adressen übertroffen wurde (27. November 2017), war 1 BTC 9.352$ wert und die durchschnittliche Transaktionsgebühr betrug 3.23$. Gestern wurde 1 BTC für 8.230$ gehandelt und die durchschnittliche Transaktionsgebühr lag bei 1,33$.“

Beste Voraussetzungen für einen Bullrun?

Die DAA-Metrik zeigt, dass nicht nur direkte Überweisungen zu und von den einzelnen Kryptobörsen stattfinden. Die Zahl gibt nämlich an, wie viele tatsächliche, einzigartige Transaktionen insgesamt vorgenommen wurden.

Und das sind gar nicht Mal so wenige. Mehr als 1 Million Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain zeigen, wie beliebt die Währung momentan ist. Wirklich vielsagend wird die hohe Zahl an Bitcoin-Adressen aber erst, wenn man sie mit großen Unternehmen vergleicht.

Hier der Vergleich zu einigen der größten Marken der Welt:

Apple: 798.877 verkaufte iPhones pro Tag 2017

Uber: 14 Millionen Fahrten pro Tag

Doch nicht nur Bitcoin schlägt sich im Moment gut. Auch der allgemeine Markt scheint sich zu erholen. So hatten die größten Kryptobörsen der Welt, Binance und Coinbase, gerade erst im Mai ein neues Hoch an Besucherzahlen für 2019 erreicht.

Die Mai-Besucherzahlen der beiden Börsen:

Binance erhielt 1.37M Besuche pro Tag (+ 16%)

Coinbase brachte es auf 1.14M Besuche pro Tag (+ 23%)

Kryptobörsen-Besuche
Quelle: SimilarWeb.com

Wo wird der Bitcoin-Preis Ende 2019 stehen?

Besonders bei Bitcoin-Prognosen spalten sich häufig die Meinungen der Experten. Während einige von bescheideneren Vorhersagen ausgehen, sehen andere die Sterne zum Greifen nah.

Sonny Singh, COO des Zahlungsdienstleisters Bitpay, sieht den BTC-Preis bis Ende 2019 bei 15.000$-20.000$.

Laut der Bitcoin-Prognose des berühmten Analysten Peter Brandt steuert der BTC-Preis momentan eher auf 50.000$ zu. Er hatte schon mit seiner Vorhersage des Allzeit-Hochs und anschließenden Preissturzes 2017 Recht gehabt.

Laut John McAfee, der für seinen Optimismus bekannt ist, könne der Bitcoin-Preis mit etwas mehr Zeit bis Ende 2020 sogar 1 Million erreichen.

Du willst noch weitere Bitcoin-Prognosen lesen und Dir eine eigene Meinung bilden. Hier findest Du unsere Bitcoin-Zukunftsprognose mit den aktuellen Voraussagen der Analysten.

 

Foto von:

Kanawatvector

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Janine ist professionelle Cryptoreporterin mit einer Faszination für das Potenzial von Kryptowährungen (die sie zum ersten Mal 2013 entdeckt hat) und der Passion, gesellschaftliche Prozesse und Veränderungen zu diskutieren. Wenn sie nicht gerade an ihrem Computer sitzt, dann findet man sie beim Spaziergang mit ihrem Aussie oder beim Lesen eines Dan Brown Romans.