CurrentCoinNews

Crypto News and Guides

Bitcoin Marktanalyse

Bitcoin-Adoption seit 2008 – Ein Rückblick über 10 Jahre Bitcoin

Bewertung

Seit seiner Einführung im Jahr 2008 durch Satoshi Nakamoto hat der Bitcoin die Finanzlandschaft nachhaltig verändert und die Bitcoin-Adoption stetig zugenommen. Spätestens seit dem Allzeithoch 2010 ist die Alternative zur Fiat-Währung in aller Munde. Auch, wenn es noch immer viele Skeptiker gibt, finden sich mittlerweile mehr und mehr Befürworter. Seit dem 03. Januar ist der Bitcoin mittlerweile 10 Jahre alt. Zeit also, einen Rückblick über die Bitcoin-Adoption von den Anfängen der ersten digitalen Währung bis heute zu geben.

Bitcoin-Entwicklung seit 2008

Alles begann im November 2008 mit der Veröffentlichung des berühmten Whitepapers „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“. In der Arbeit wurde eine völlig neue Form der Währung beschrieben: Der Bitcoin, der die technologische und finanzielle Landschaft grundlegend revolutionieren sollte, war geboren. Das Timing hätte nicht perfekter sein können, denn zur Zeit der Finanzkrise hatten viele das Vertrauen in traditionelle Währungen verloren. Die Kryptowährung, die die Antwort auf die fehlende Transparenz und die starke Kontrolle der Finanzinstitutionen sein sollte, kam somit genau richtig. Und die Hoffnung, der Bitcoin würde die Wende zum Wohl der Allgemeinheit bedeuten, liegt noch heute in der Luft.

Während ihren ersten 10 Jahren, hat die alternative Währung so einiges erlebt: Von großen Preiskorrekturen, über zahlreiche Kritik und FUD, bis hin zur Volatilität, durch die sich die sie sich noch heute auszeichnet.

Hier die größten Bitcoin-Krisen auf einen Blick:

Historic Bitcoin crashes
Quelle: howmuch

 

Trotz all dem, hat sich der Bitcoin als unheimlich resilient erwiesen und sich auch durch den längsten Bärenmarkt der Geschichte noch nicht kleinkriegen lassen. Obwohl es mittlerweile zahlreiche Alternativen zu der klassischen Kryptowährung gibt und schon häufiger von einem Flippening (insbesondere durch Ethereum) die Rede war, ist es noch immer der unumstößliche Liebling unter den Kryptowährungen. Die Bitcoin-Adoption hat sich seit den Anfängen der Währung somit stark gesteigert.

Eine genaue Aufschlüsselung der Kursentwicklung des Bitcoins über die letzten 10 Jahre findest Du hier.

Und für alle, die es kurz und knapp wollen: Hier eine Übersicht des Bitcoin-Kurses von 2008 bis 2018.

Bitcoin price chart
Quelle: Cointelegraph

Die Bitcoin-Adoption heute

Für die Allgemeinheit gilt der Bitcoin noch immer als das ultimative Synonym für „Kryptowährungen“. Auch unter den Investoren handelt es sich mit einer Marktkapitalisierung von knapp 54% bzw. 60.237.771.881$ [Stand 01.02.2019] laut CoinMarketCap um das beliebteste Krypto-Asset.

Die Top 3 Kryptowährungen
Quelle: CoinMarketCap

Kein Wunder, denn in 10 Jahren ist die Kryptowährung stetig verbessert worden. Abgesehen von zahlreichen technischen Updates, haben sich zudem auch die Zugänglichkeit und die Skalierbarkeit verbessert. Hinzu kommt, dass die Transaktionskosten heute niedriger denn je sind. Bereits im August 2018 tweetete Yassine Elmandjra, Kryptoanalyst bei ARKInvest, dass im selben Jahr bis dahin täglich Bitcoin-Transaktionen im Wert von ca. 3-4 Milliarden USD verzeichnet wurden. Mit einem auf das gesamte Jahr hochgerechneten Transaktionswert von insgesamt 1,3 T USD, hat BTC damit selbst PayPal übertroffen. Und auch VISA ist in greifbare Nähe gerückt.

Bitcoin Transaktionswert pro Jahr
Der Wert der Bitcoin-Transaktionen 2018. Quelle: Twitter

Auch Coinbase berichtete nach einer umfassenden Untersuchung im selben Monat von einem stetigen Zuwachs an Universitätskursen rund um Bitcoin und Co. Folgende Erkenntnisse konnten daraus abgeleitet werden:

42% der globalen Top 50 Universitäten bieten mittlerweile Kurse zu Kryptowährungen und der Blockchain an.

Bitcoin courses at top universities
Quelle: Coinbase

 

Die Studenten, die an dem Thema interessiert sind, stammen aus zahlreichen Disziplinen.

Student interest in Bitcoin courses
Quelle: Coinbase

Ist die Vision Wirklichkeit geworden?

Ob und wann eine Kryptowährung die Art und Weise, wie die breite Öffentlichkeit mit Zahlungsmitteln umgeht, grundlegend revolutionieren wird, ist noch nicht klar. Da Bitcoin gerade mal kurz vor der Pubertät steht, sind Kinderkrankheiten auch heute nicht ausgeschlossen. Es kann also durchaus sein, dass es noch weitere 10 Jahre dauern wird, bis abzusehen ist, ob Krypto dauerhaft Mainstream-fähig ist. Natürlich ist bis dahin auch nicht auszuschließen, dass eine andere Kryptowährung den Giganten vom Tron stoßen könnte. Was dem Bitcoin aber in jedem Fall nicht genommen werden kann, ist, dass es sich für immer um die erste Kryptowährung der Welt handeln wird.

Foto von:

Spenser Sembrat

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Janine ist professionelle Cryptoreporterin mit einer Faszination für das Potenzial von Kryptowährungen (die sie zum ersten Mal 2013 entdeckt hat) und der Passion, gesellschaftliche Prozesse und Veränderungen zu diskutieren. Wenn sie nicht gerade an ihrem Computer sitzt, dann findet man sie beim Spaziergang mit ihrem Aussie oder beim Lesen eines Dan Brown Romans.